Analysen

In dieser Rubrik finden sie Analysen zu Saisonalcharts, Korrelationen, der Betafaktoren und der Performance. Die Ergebnisse sollen sie bei der sinnvollen Zusammenstellung ihres Portfolios unterstützen. Im Vordergrund steht dabei die Reduzierung des Protfoliorisikos.

Saisonalcharts

An der Börse gibt es ein altes Sprichwort: „Sell in May and go away, but remember to come back in September“. Das Sprichwort bezieht sich hierbei auf das Vorhandensein von Saisonalitäten am Aktienmarkt. Wie ein Backtest auf den Dax zeigt (Saisonal sell in May DAX – Performance-Index), kann ein Handel nach Saisonalitäten tatsächlich sinnvoll sein.

Saisonalcharts

Korrelationsanalyse

Die Korrelationsanalyse ist ein wichtiger Bestandteil für das Portfolio-Management. Die meisten Anleger handeln mehr als einen Wert. Für die Bestimmung der Portfoliorisiken sind die Korrelationen der im Depot enthaltenen Werte zu berücksichtigen. Einen schnellen Überblick verschafft eine sogenannte Korrelationsmatrix. Diese werden für verschiedene Wertpapierkombinationen bereitgestellt.

Korrelationsanalyse

Betafaktoren-Analyse

Die Betafaktoren-Analyse gibt Aufschluss darüber wie sich Wertpapiere im Verhältnis zueinander entwickeln. Dabei erlauben die Betafaktoren einen tieferen Einblick in die Verhältnisse zueinander. Die Betafaktoren können als Erweiterung der Korrelationsanalyse verstanden werden.

Betafaktoren

Performancevergleich

Um die Wertentwicklung einzelner Titel übersichtlich darstellen zu können, sind Liniengrafiken besonders gut geeignet. Dabei lassen sich der relative Verlauf und die Entwicklung eines Titels schnell erkennen. Werden dabei mehrere Wertpapiere in einer Grafik dargestellt, so lassen sich diese besonders leicht vergleichen.

Performancevergleich